Rönnauer Bootsclub e. V.

Rönnauer Bootsclub e. V.              

 

Unser Revier

Der große Segeberger See ist mit 178 Hektar und einer mittleren Tiefe von 6,24 m nicht nur etwas größer sondern auch tiefer als die Außenalster in Hamburg. Trotz vergleichbar guter Segelbedingungen, geht es auf dem großen Segeberger See deutlich ruhiger zu. Nördlich der Halbinsel Spitzenort, die den See bei Stipsdorf zweiteilt, befindet sich die Steganlage des Rönnauer Bootsclubs e. V., der seit 1972 besteht.

Für die Nutzung des großen Segeberger Sees gibt es ein paar wichtige Regeln, die in einem Regelbuch zusammengefasst sind. Darin geht es vor allem um den Schutz der Buchten am Ostufer des großen Segeberger Sees. Dieser Bereich ist durch Bojen gekennzeichnet und darf besonders während der Brutzeit nicht befahren werden. Auch außerhalb der Brutzeit ist zum Ufer ein Abstand von 30 bis 50 m einzuhalten.

Regelbuch zur Nutzung des Großen Segeberger Sees.pdf
Download